Agenda der "Industrietage 2020

 01. Dezember 2020

10.00 Uhr  Begrüßung               


10.15 Uhr  Keynote I            
                "Wie ganzheitliche IoT- und KI-Konzepte Mehrwerte schaffen: vom Werkstück bis zur Cloud, in Prozess- und Fabrikautomation"
                Eberhard Klotz, Festo SE & Co. KG, Esslingen
                         

11.00 Uhr  Keynote II
                  "Integration von Robotik, FTS, KI und I 4.0 in der Produktion mit Applikationsbeispielen aus dem Maschinenbau"
                  Dr. Andreas Groß, Heinz Berger Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Wuppertal

11.45 Uhr  Kaffeepause

 12.15 Uhr "Wandlung der Mobilfunkanwendungen in der Automation“
Frank Hakemeyer, Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
 "From Edge to Business: Wie Sensor-Daten neue Werte schaffen"
Uwe Schnepf, q.beyond AG, Köln
 

 "Cloud Connectivity für Produktionsmaschínen: Kommunikationsarchitektur und Use Cases"
Markus Weinländer, Siemens AG, Nürnberg
 
 

 

13.00 Uhr    Mittagessen

  Session 1 Session 2  Session 3  Session 4
14.00
Uhr 
  "Selbstorganisation in Fertigung und Intralogistik"
Dr. Olaf Sauer, Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik, und Bildauswertung (IOSB), Karlsruhe
 "Mobile Smart Factory"
Marcus Witt, Metrom Mechatronische Maschinen GmbH, Hartmannsdorf
Michael Gorn, Bionic Production GmbH, Lüneburg
  "5G ist mehr als Mobilfunk – 5G Scaling for Industrial Automation"
Dimitri Block, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold
 "Vom Sensor in die Cloud"
Matthias Bockbreder, swb -Gasumstellung GmbH, Bremen

 14.45
Uhr

"Ein Oxymoron moderner Automation: sichere getrennte Integration"
Stefan Ditting, HIMA Paul Hildebrandt GmbH, Brühl

 

"Industrie 4.0 geht auch pragmatisch!
Effizienz ist kein Zufall"
Pascal Frank, thyssenkrupp Materials IoT GmbH, Oberhausen

 "Industrial 5 G - einfach starten - wie gelingt ein sinnvoller Start"
Rainer Schmutte, RSConnect GmbH, Osnabrück

 "Der Wechsel vom Niederländischen Erdgas L zum Erdgas H - worauf müssen sich Erdgas Anwender einstellen?" Andreas Guntermann, swb-Gasumstellung GmbH, Bremen


 15.15
Uhr
 Kaffeepause    
 16.00
Uhr
   "Automatisierte Logistik - FTS optimiert den innerbetrieblichen Logistikprozess"
Carsten Heider, Georg Menshen GmbH & Co. KG, Finnentrop
  

"Prozessoptimierung leichtgemacht - Wie KI und Sensorik eine automatisierte Prozessanalyse in der Produktion ermöglichen"
Malcom Harris, MotionMiners GmbH, Dortmund

  "Industrial Radio Research -
zuverlässige Beherrschung des Funkkanals"

Andreas Traßl, Industrial Radio Lab Germany, TU Dresden

 "From Data to Value - erfolgreiche ML-Anwendungen für die Prozessindustrie zur Senkung von Betriebskosten und Steigerung der Produktqualität"
Andreas Beyerle-Köster, Bilfinger Digital Next GmbH, Heidelberg

 



17.00 Uhr   Ende des ersten Veranstaltungstages



18.00 Uhr      Stadtrundgang Bremer Altstadt

20.00 Uhr     Abendveranstaltung/Abendessen im Bremer Ratskeller.
                     Dort steht uns der Hauffsaal zur Verfügung. Damit bleiben wir auch am Abend in vertrauter Gemeinschaft.
                     
               

                

02. Dezember 2020

09.00 Uhr    Get together zum 2. Veranstaltungstag
                    Begrüßung der neuen Teilnehmer     

09.15 Uhr     Keynote V
                    "Wie produzierende Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können. Eine Anleitung wie Sie intelligent investieren können"
                      Dr. Clemens Weis, Grenzebach digital, Grenzebach Maschinenfabrik GmbH, Asbach-Bäumerheim


10.00 Uhr        Keynote VI
                         "Hype oder Notwendigkeit - Was Anlagenbauer dazu bewegt eigene IoT Plattformen zu entwickeln"
                          Jürgen Kaeser, Voith SE & Co. KG, Ravensburg

       

10.45 Uhr     Kaffeepause

  Session 1 

Session 2

 Session 3 Session 4             
 11.15
Uhr
"Shopfloor Daten und ihr Mehrwert am Beispiel von Werkzeugmaschinen und Industrierobotern"
Dr. Christian Magnus, nexpro.digital GmbH, Dortmund
 "Plug & Use von Anwendungen zur Zustands- und Prozessüberwachung im 5G-fähigen Industriellen Internet der Dinge"
Dr. Markus Aleksy, ABB STOTZ-KONTAKT GmbH,Heidelberg
 
 

"Industriearbeitsplatz 4.0:
Workflow Optimierung im Produktionsprozess durch Eye-Tracking"
Heinz Wilming, akquinet tech&spree GmbH, Berlin

 

"OPEX in der Instandhaltung"
Frank Reese, Vollmueller & Reese Beratungsgesellschaft mbH, Geesthacht

 12.00
Uhr

"Wie lässt sich die Qualität einer mehrstufigen Produktionslinie ermitteln und nachhaltig steigern?"
Dr. MIchael Thierschmann, KION GROUP AG, Aschaffenburg

"Digital Lean - Erfolgsfaktoren einer schlanken Produktion messbar machen"
Dr. Benjamin Nagel, verlinked GmbH, Paderborn

 "Ihr Weg zum autonomen Materialfluß"
N.N. Kinexon GmbH, München
 

"Künstliche Intelligenz im industriellen Umfeld"
Dr. Ralph Grothmann, Siemens AG, Bremen

 

 12.45 Uhr

 "Industrielle (OT) Cyber Security"
Konstantin Rogalas, Honeywell GmbH, Mannheim

 "Serienproduktion von mechanischen Bauteilen auf Rundtaktmaschinen"
Günter Stolz, BTB Technologies GmbH, Fraunberg
 "Dynamische Qualitätssicherung in Produktionsprozessen mittels KI gestützter Entscheidungen"
David Haferkorn, Symate GmbH, Dresden
 "Effiziente Produktion durch KI-gestützte Produktionsüberwachung und Prozess Digitalisierung anhand von industriellen Beschichtungsvorgängen /Lackierprozessen"
Dr. Meiko Hecker, AOM-Systems GmbH, Heppenheim
 


13.30 Uhr   Mittagessen

14.30 Uhr   Anfahrt zu den Besichtigungsfirmen

 15.00 Uhr Werksführung
Mercedes-Benz
Werk Bremen
Im Holter Feld
28309 Bremen
 Besichtigung
Johann Jacobs Haus
Obernstraße 20
28195 Bremen
 Besichtigung
Hafenmuseum,
Hafenrummel
(in direkter
Nachbarschaft zum
BLG Forum)
Borgward, Bertha, Benz und Bremen

Im Schuppen Eins in der Bremer Überseestadt
erfahren Sie während des "automobilen Fußtörns"
viel Interessantes über die Bremer Automobilgeschichte
und können einiges entdecken.
Bremer Unterwelten -
Bunker, Krypten, Kulissenkeller

Direkt unter unseren Füßen liegt
mehr als nur eine verborgene Welt:
bombensichere Bunker und
knochenreiche Keller, sagenumwobene
Tunnel und ausbruchsichere Kerker. 

17.00 Uhr   Ende der Veranstaltung



- Änderungen vorbehalten -